Am Herder-Gymnasium kann Französisch als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 erlernt werden. In der 11. und 12. Klasse können die Schüler ihre in der Sekundarstufe 1 erworbenen Kenntnisse weiter vertiefen.
Vielfältige Aktivitäten, wie beispielsweise die Teilnahme am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen, sollen die Schüler motivieren, mit Eifer an das Erlernen dieser wunderschönen, wohlklingenden Sprache zu gehen. Eine Tradition ist zum Beispiel die Teilnahme einzelner Schüler der 9. Klasse am Voltaire-Programm, einem Schüleraustauschprogramm. Dabei verbringen ein französischer und ein deutscher Schüler jeweils ein halbes Jahr gemeinsam in Deutschland bzw. Frankreich. Für die betreffenden Schüler ist das eine interessante Erfahrung, verbunden mit dem angenehmen Umstand, am Ende des Austauschjahres fließend Französisch sprechen zu können. Alternativ können einzelne Schüler auch das Brigitte-Sauzay-Programm absolvieren, ein Schüleraustausch für jeweils 3 Monate.
In der 10. Klasse führt die Schüler die Abschlussfahrt im Rahmen der zweiten Fremdsprache nach Frankreich. Dabei können sie zum Abschluss der Sekundarstufe I ihre Französisch-Kenntnisse unter Beweis stellen. Paris stand schon auf dem Reiseprogramm, aber auch die Provence hat es uns angetan. In der 10. und/oder 11. Klasse steht außerdem ein Theater-oder Kinobesuch mit Vorstellungen in Originalsprache auf dem Programm.