Ausgerüstet mit Spaten, Schaufel, Thermometer, Evaporimeter, Bechergläser für Bodenproben und weiteren Geräten und Chemikalien ging es am 20. Mai 2019 los … Der Leistungskurs Biologie 11 hatte die Aufgabe, eine ökologische Exkursion zu gestalten und dabei ausgewählte abiotische Umweltfaktoren sowie Tier- und Pflanzenarten eines Biotops zu erfassen und mit den erhobenen Daten den Zustand des Ökosystems „Wesenitz Aue“ zu beurteilen. Um die Wechselwirkungen zwischen abiotischen Umweltfaktoren und der Angepasstheit von Pflanzen an ihren natürlichen Standort zu untersuchen, dienten als Freilandmethoden u. A. die Messung der relativen Luftfeuchte, des Lichteinfalls, der Temperatur sowie der Evaporation und als Labormethode die Mikroskopie. Des Weiteren mussten alle untersuchten Pflanzen bestimmt werden. Die Ergebnisse aller gebildeten Arbeitsgruppen werden im Laufe weiterer Unterrichtsstunden in einer Dokumentation zusammengefasst und im Kurs präsentiert.

N. Bieberstein

-verantwortliche Biologielehrerin-