Auf nach Freital! Mit diesem Ziel ging unsere Fußball-Mannschaft der WKIII im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ am 01.10.2019 beim Kreisfinale im heimischen Willy-Tröger-Stadion an den Start. Nach der Absage einer Mannschaft startete das Turnier dennoch mit insgesamt 7 Mannschaften. Gespielt wurde ein straffer Tunierplan mit je 10 Minuten Spielzeit, bei dem eine Vorrunde in zwei Gruppen, die Halbfinals und das Finale auf dem Plan standen.

Per Ausloung erwischten wir in der Vorrunde die 3er-Gruppe und mussten uns gegen die beiden Gymnasien von der anderen Elbseite (Schiller und Pestalozzi) durchsetzen. Das erste Spiel gegen Schillers sollte nichts für schwache Nerven werden. Unser Team war drückend überlegen, ließ jedoch die Konzentration im Torabschluss vermissen. So wurden reihenweise hochkarätige Chancen nicht genutzt, bevor zwei Minuten vor Abschluss das erlösende Tor für uns fiel. In der letzten Spielminute wurde dann mit dem 2:0 auch das Endergebnis hergestellt. Im zweiten Spiel gegen die Pesta war es genau umgedreht. Gleich die erste Chance wurde zum 1:0 genutzt. Das Ergebnis hielt bis zum Abpfiff, hätte jedoch bei konzentrierten Abschlüssen noch höher ausfallen können.

Im Halbfinale trafen wir auf das zweitplatzierte Team aus der anderen Gruppe. Endlich machte sich unsere spielerische Überlegenheit auch im Ergebnis bermerkbar und wir gewannen mit 5:0. Im Finale gab es ein Wiedersehen mit dem Gruppengegner des Pestalozzi-Gymnasiums. Durch eine konzentrierte und geschlossene Mannschaftsleistung siegten wir mit 4:0 und qualifizierten uns damit für das Regionalfinale am 07.11.2019 in Freital. Viel Erfolg dabei!

Respekt für diese starke Leistung und vielen Dank für euren Einsatz: Niclas Karpe (7/1), Oscar Gröschel (7/1), Noah Schuricht (7/1), Luis Peukert (7/1), Jonas Ebert (7/2), Jonathan Geißler (7/2), Timon Pfeiffer (7/2), Rudy Kempe (7/2), Fips Häschel (7/4) und Collin Förster (7/4).

S. Blankenhagen

-verantwortlicher Sportlehrer-